1. Eltern
  2. trending

Tom Pauls Eltern

Tom Pauls Eltern – Die Verwandlung von Tom Pauls in die deutsche Saxophonistin Ilse Bahnert erfordert aus seiner

Seite nur wenig Aufwand. Eine zerzauste Perücke, ein Oma-Häuschen, eine gediegene .

Schürze und ein verschmitztes Augenzwinkern braucht es nur, wenn die Anhanger von Ilse Bahnert Sie ernst nehmen und nicht laut lachen sollen. Der gebürtige Leipziger.

Tom Pauls ElternNicht verfügbar
Tom Pauls Eltern

Tom Pauls wurde vor mehr als Jahren von der Taufe geschmissen, hat aber noch viel mehr zu bieten, als nur in Omas Klamotten den Scherz-Nudel zu spielen. Der in Leipzig geborene .

Tom Pauls wurde vor mehr als Jahren aus der Taufe geworfen. Tom Pauls, Frontmann der Band „Zwinger Trio”, teilt seine Zeit zwischen Chorsingen, Schauspielschule und Auftritten auf.

Seit 1990 arbeitet Pauls als freischaffender Schauspieler und Kabarettist und tritt u. a. auf dem Theaterkahn Dresden, in der Staatsoperette

Dresden und am Kleinen Burgtheater Stolpen auf. Zusammen mit Uwe Steimle und Regisseur Holger Böhme schuf er die Figuren

Günther Zieschong (gespielt von Steimle) und Ilse Bahnert, wobei sich letztere zu Pauls Paraderolle

entwickelt hat Besondere Erfolge erzielt Tom Pauls auch mit seinem Lene-Voigt-Programm

Tom Pauls Eltern

Gemeinsames Programm spielt er auch mit Gunter Bohnke und Bernd-Lutz Lange Seit 1998 arbeitet Pauls regelmaßig mit der Elbland Philharmonie Sachsen zusammen.

2000 und 2001 synchronisierte Pauls zusammen mit Dieter Bellmann, Joachim Kaps, Manon Straché und anderen Schauspielern eine Zeichentrickserie Der Wunschpunsch.

Von 2004 bis 2006 war Pauls in der Rolle des Hausmeisters Ottmar Wolf Ensemble-Mitglied der ARD-Serie In aller Freundschaft zu sehen.

Tom Pauls, der in Leipzig als Sohn einer jüngeren Schwester namens Irina geboren wurde, konnte

Tom Pauls Eltern
Tom Pauls Eltern

schon früh die Schonheit der Welt erleben, denn sein Vater, Tom Uwe Pauls, brachte ihm schon als Kleinkind das Gitarre- und Klavierspielen zu .

READ ALSO  Mehrzad Marashi Vermögen

Tom Pauls wurde nach seinem Vater benannt. Tom ist seit seiner Jugend Teil des Kinderchors, der im

Radiosender seiner Gemeinde auftritt. Tom Pauls erhielt zunachst seine Ausbildung als Chemiker, bevor er aufs .

College ging, um sich der Schauspielerei zu widmen. Tom Pauls war vom Theater angesprochen,

aber es war nicht nur sein Beruf, der ihn anzog; Nach seinem Abschluss trat er am Dresdner Staatstheater auf.

Tom Pauls lieferte zusammen mit seinen Studienkollegen Peter Kube und Jürgen Haase eine komodianische Darbietung, die am Kontrast zu ihren ernsteren Rollen stand.

Das war das Beginn des „Zwinger-Trios”. Tom Pauls wird zugeschrieben, das bekannte Bundesland

Sachsen gegründet zu haben. Nach dem Mauerfall behielt Tom Pauls seinen Beruf als .

Schauspieler bei, erbrachte aber gleichzeitig seine Unabhängigkeit von Theater. Zusammen mit anderen Künstlern wie Gunter Bohnke, Bernd-Lutz Lange.

Holger Böhme und Uwe Steimle haben für viele Highlights der Kleinkunstszene in der Region gesorgt.

Tom Pauls Theaterauftritte mit Texten der Saxofonistin und Schriftstellerin Lene. Pauls erhöht von 1979 bis

1983 Schauspiel an der Theaterhochschule Leipzig und anschließend bis 1990 am Staatsschauspiel Dresden.

Seit 1990 arbeitet Pauls als freiberuflicher Schauspieler und Kabarettist.

Mit Uwe Steimle und dem Regisseur Holger Böhme schuf er die Figuren Günther Zieschong (Steimle) und Ilse Bahnert, wobei letztere zu Pauls’ Paraderolle wurde.

Besonders erfolgreich war Tom Pauls’ Lene Voigt-Programm. Er tritt auch in der Zusammenarbeit mit Gunter Bohnke und Bernd-Lutz Lane auf.

Seit 1998 arbeitet Pauls regelmäßig mit der Elbland Philharmonie Sachsen zusammen.

In den Jahren 2000 und 2001 synchronisierten Pauls, Dieter Bellmann, Joachim Kaps, Manon Straché und weitere Schauspieler eine Zeichentrickserie Der Wunschpunsch.

READ ALSO  Ina Ruck Alter

Von 2004 bis 2006 verkorperte Pauls den Hausmeister Ottmar Wolf in der ARD-Serie Alle Freundschaft.

Unbandige Fan-Verehrung glänzte bei Tom Pauls Bühnenauftritten mit Texten der Saxofonistin und Dramatikerin Lene Voigt sowie seinen Auftritten als Ilse Bahnert, oft auf der Seite von

Uwe Steimle als Günter Zieschong. Darüber hinaus ist Tom Pauls dem Fernsehpublikum über die Grenzen

des saarländischen Freistaates hinaus bekannt, da er in 30 Folgen von „In aller Freundschaft“ als Hausmeister Ottmar Wolf zu sehen war.

Außerdem war Tom Pauls in „Polizeiruf 110“, „Wunschpunsch“ und „Tatort“ zu sehen , um einen Corona-Song „Don’t Lock Me Down“ zu veröffentlichen:

Inzwischen hat er den Weg zurück vom Theater gefunden, aber das liegt daran, dass sich Kreise schließen.

Für Tom Pauls, Vorstandsvorsitzender der Ilse-Bahnert-Stiftung, ist die Bewahrung und Bewahrung der

deutschen Sprache und Kultur nicht genug; er brachte auch das Peter-Ulrich-Haus in Pirna nach Vordermann zurück.

Es ist jetzt ein Treffpunkt für alle, die Tom Pauls auf der Bühne seines eigenen, neu eröffneten

Theaters sehen, Saxophonkonzerte hören und Kunstausstellungen besuchen möchten.

Tom Pauls lebt mit seiner Frau Sibylle und dem drei Söhnen als Familienvater. Neben einer erfolgreichen

Künstlerkarriere hat Tom Pauls auch sein privates Glück gefunden: Der Südstaatler Scherzkeks ist mit seiner Frau Sybille verheiratet und Vater von drei Kindern.

Auch wenn er nicht mehr in seiner Geburtsstadt Leipzig, sondern in der Landeshauptstadt Dresden lebt, ist Tom Pauls seinem Bundesland Sachsen treu geblieben.

Comments to: Tom Pauls Eltern

Your email address will not be published.