1. trending
  2. Krankheit

Susanne Daubner Krankheit

Susanne Daubner KrankheitSusanne Daubner ist eine deutsche Fernsehmoderatorin und Nachrichtensprecherin. “Susanne

Daubner wird 60 Jahre alt”. So oder so ahnlich steht es heute vielerorts im Internet. Zum Beispiel, wenn ihr Name bei Google eingegeben wird.

Oder bei Wikipedia. Oder auf Portalen wie “Promi Geburtstage” und “Geboren.am”. Überall wird behauptet, die

Fernsehmoderatorin feiere heute runden Geburtstag. “Die Angaben in Wikipedia sind falsch”, heißt es lediglich vom Sender.

Nur eine Angabe sei in der Tat korrekt: dem 26. März. Doch statt des falschlich angenommenen Geburtsjahrs 1962 kam Susanne

Daubner bereits am 26. März 1961 auf die Welt. Eine Quelle hat dies auch korrekt vermerkt. Auf dem offiziellen Blog der “Tagesschau” ist eine

Kurzbiografie von Daubner hinterlegt mit der Info: “Geboren wurde Susanne Daubner 1961 in Halle a der Saale.”

Susanne Daubner Krankheit
Susanne Daubner Krankheit

Susanne Daubner wurde mehrfach vom Ministerium für Staatssicherheit angeworben, war sie dennoch durchweg ablehnte. Dies war mit ein

Grund für ihre Fluchtplane. Sie flüchtete im Sommer 1989 über Ungarn und Jugoslawien zu Westdeutschland. Sie plante ihre Flucht gemeinsam

mit ihrem Freund aus Westberlin. Wahrend ihrer Flucht musste sie in Jugoslawien einen großen Fluss überqueren, was sich als außerst schwierig

Susanne Daubner Krankheit

und lebensbedrohlich darstellt. Mit Grauen erinnert sie sich an die vielen Stunden, in denen sie sich auf dem Wasser treiben ließ.

Sie ist neben ihren Einsätzen bei der “Tagesschau” der ARD auch bei anderen Formaten und Sendern mit aus der Partie. 2003 war sie

Susanne Daubner KrankheitNicht verfügbar
Susanne Daubner Krankheit

bei “Boulevard Bio – Befreit!” zu sehen und 2008 tritt sie in der Talkshow “Beckmann” auf. Ein Jahr später war Susanne Daubner bei der

READ ALSO  Robin Pietsch Freundin

„NDR Talk Show“ zu sehen und am darauffolgenden Jahr bei „Die große Geburtstagsshow – 60 Jahre ARD“. Im selben Jahr war sie für

„Riverboat – Die MDR-Talkshow aus Leipzig“ im Studio und 2012 bei der Spielshow „Das ist Spitze“ von Moderator Kai Pflaume. 2018

war sie bei “Dingsda”, einem Ratespiel mit Kindern mit dabei und 2020 im “Museums-Check” von 3sat. Nach der Flucht über Ungarn und

Jugoslawien am Juli 1989 fand sie eine Anstellung als Nachrichten- und Programmsprecherin beim Sender Freies Berlin (SFB), der in Berlin sendete.

Nach ihrem Ausscheiden aus dem SFB 1992 war sie bis zu ihrem Wiedereintritt 1997 beim Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB) tatig.

Susanne Daubner wurde vom Ministerium für Staatssicherheit angesprochen, sie lehnte es jedoch bei jeder Ansprache aus, sich ihnen anzuschließen.

Dies war eine Motivation für ihre Fluchtstrategie. Sie floh im Sommer 1989 über Ungarn und Jugoslawien zu Westdeutschland.

Sie und ihr damaliger Freund schmieden einen Fluchtplan aus West-Berlin, den sie in die Tat umsetzen.

n Fluss in Jugoslawien überqueren, was sich als unglaublich schwierig und möglicherweise

lebensbedrohlich für sie herausstellte. Wenn sie a die vielen Stunden zurückdenkt, sterben sie auf dem Meer treiben musste, ist sie voller Angst

Daubner hatte sich nach erfolglosen Anwerbeversuchen des Ministeriums für Staatssicherheit zur Flucht aus der DDR entschlossen

, wo sie zuletzt in Berlin-Prenzlauer Berg gelebt hatte. Sie flüchtete im Juni 1989 über Ungarn und Jugoslawien und arbeitete nach ihrer

Ankunft in West-Berlin für den Sender Freies Berlin (SFB). Dort war sie als Nachrichten- und Programmsprecherin tatig.

Daubner absolvierte nach ihrem Abitur zunachst eine kaufmannische Berufsausbildung und ließ sich anschließend als Sprecherin und

READ ALSO  Jan Ullrich Scheidung

Moderatorin vom Rundfunk der DDR ausbilden. Ab 1987 war sie dort Nachrichtensprecherin und Moderatorin des Jugendprogramms DT64.

In der DDR lebte sie zuletzt im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg. Nach erfolglosen Antwortversuchen des Ministeriums für

Staatssicherheit (Stasi) entschieden sie sich zur Flucht aus der DDR. Nach der Flucht im Juli 1989 über Ungarn und Jugoslawien, in der

sie mit ihrem Freund den Grenzfluss Drau durchschwamm, arbeitete sie für den Sender Freies Berlin (SFB) als Nachrichten- und

Programmsprecherin. Ab 1992 war sie für den Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB) tätig und kehrt 1997 wieder zum SFB zurück.

Ab 1992 tätiger Daubner für den Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB). Sie geht jedoch 1997 zum SFB zurück.

Susanne Daubner gehört seit 1999 zum Team der Sprecherinnen der ARD-Tagesschau. Sie hatte die Nachfolge von Wilhelm Wieben angetreten.

Susanne Daubner hatte auch schon mit lustigen Pannen in ihrem sonst so ernsten Beruf zu kämpfen. Im Februar 2000 lief, während sie die

Nachrichten verlas, ein Putzmann hinter ihr herum. Der Kameramann zoomte daraufhin einfach naher an die

Moderatorin heran.Im April 2012 sollte sie über die Schließung der „First Solar“-Werke in Frankfurt a der Oder

berichten, als im Studio ein Radio zu laufen begann. Als für ein Gewinnspiel geworben wurde, musste die

Moderatorin lachen sich a die Zuschauer wandte: „ich hoffe, Sie können mich noch hören“. Im Jahr 2018 machte Susanne Daubner mehrere

Ausflüge zu Quiz-Sendungen der ARD. Am 29. August 2018 nahmen sie zusammen mit Jens Riewa am „Quizduell-Olymp“ teil. Am 7. November stellen sich Susanne Daubner und

Anna Planken in „Dingsda“ dem Ehepaar Jana Ina und Giovanni Zarrella vor. Zwei Tage vorher moderierte die Tagesthemen-Sprecherin die Verleihung des Heldenherz 2018 der Stiftung Mittagskinder.

READ ALSO  Bruce Dickinson Vermögen
Comments to: Susanne Daubner Krankheit

Your email address will not be published. Required fields are marked *