1. Vermögen
  2. trending

Stephan Bosshard Vermögen

Stephan Bosshard VermögenStephan Bosshard ist ein erfolgreicher Geschäftsmann aus der Schweiz, der auch Gründer des Backwear-Unternehmens Brezelkönig ist.

Bosshard ist der Sohn eines Zürcher Marktkaufmanns und begann nach der Matura mit 16 Jahren im väterlichen Betrieb zu arbeiten.

1985 eröffnete er einen «Brezeli-Beck»-Stand in Zürich, wo er frisch gebackene Riesenbrezeln verkaufte. Bis Ende der

1980er-Jahre wurden mehrere Niederlassungen der heute aufgelösten Aktiengesellschaft «Brezelkönig» gegründet, 1996 errichtete Bosshard eine Produktionsstätte in Emmenbrücke.

Bosshard ist der Sohn eines Zürcher Markthändlers und begann nach der Matura mit zehnjähriger Berufserfahrung im väterlichen Geschäft.

Seine erste geschäftliche Unternehmung war der Stand «Brezeli Beck» in Zürich, wo er frisch gebackene Riesenbrezeln verkaufte.

Dies war sein erstes geschäftliches Unterfangen. Nach der Gründung weiterer Niederlassungen in ganz

Europa bis Ende der 1980er Jahre errichtete das Unternehmen, das heute als „Brezelkönig“ bekannt ist, 1996 eine Produktionsstätte in Emmenbrücke.

Die deutsche Brezelbäckerei Ditsch erwarb die Firma Bosshards im Jahr 2000 für eine nicht genannte Summe, zu einer

Zeit, als Bosshards in vielen Städten im deutschsprachigen Raum als „Brezelkönig“ bekannt war.

Später wurde das Unternehmen von der Valora Gruppe übernommen, die nach den Firmengründern in Valora Gruppe

umbenannt wurde. Neben seiner Arbeit ist er in seiner Freizeit weiterhin als Marktstandbesitzer tätig.

Stephan Bosshard Vermögen

Stephan Bosshard ist in der Schweiz vor allem unter dem Pseudonym BREZELKNIG bekannt, welches ein Pseudonym für den

Autor Stephan Bosshard ist. Nachdem er im Jahr 2000 seinen Traum verwirklicht hatte, traf er die Entscheidung,

sich von ihm zu trennen und sein Unternehmen zu verkaufen, um das zurückzugewinnen, was er zuvor verloren hatte: seine Unabhängigkeit.

READ ALSO  Ekaterina Leonova Größe

In seinem 2015 erschienenen ersten Buch REZEPT ZUM GLÜCK, einer autobiografischen Lebensgeschichte, beschreibt der

1960 geborene Schweizer Millionär und Luzerner Geschäftsmann seine Lebensgeschichte bis ins Jahr 2000.

Stephan Bosshard Vermögen
Stephan Bosshard Vermögen

Die Bosshards werden ihre Zeit zwischen ihrem Zuhause in der Schweiz und ihrer Yacht in Miami Beach zu einem unbestimmten

Zeitpunkt in der Zukunft aufteilen. Die Inspiration für die Marke HAPPY MILLIONR® holt sich Bosshard im Urlaub auf den Bahamas.

Nach der Veröffentlichung des Modelabels HAPPY MILLIONR® FASHION ist es keine Überraschung, dass die Bosshards schnell in den Mittelpunkt aller Aufmerksamkeit gerückt sind.

Die Bosshards werden in Kürze ihr erfolgreiches Fernsehdebüt auf 3+ im Schweizer Fernsehformat

ADIEU HEIMAT geben und schnell an die Spitze der Schweizer Unterhaltungsszene aufsteigen.

In den nächsten Wochen wird es Fernsehauftritte auf dem deutschen SAT-1-Sender in der Sendung

PROMIS PRIVAT geben. Ihre eigene TV-Show DIE BOSSHARDS ROADTRIP INS GLÜCK, die im Sommer

2021 Premiere feiern wird, wird das denkwürdigste Medienerlebnis, das die beiden je hatten

. Das ist nicht wirklich aussagekräftig. Wir sind ständig auf dem Markt für An- und Verkäufe. Nein, so denken

wir nicht darüber nach. Darüber müssen wir uns keine Sorgen machen, da wir unser Geld bereits in die Hände der richtigen Leute gebracht haben. Weil wir Profis in Sachen

Geldwechsel sind. BOSSARD ist der Sohn eines Zürcher Markthändlers, der im Alter von 16 Jahren, trat nach der

Matura in das Familienunternehmen ein. Seine erste geschäftliche Unternehmung war die Gründung des Standes «Brezeli Beck» in Zürich, wo er frisch gebackene

Stephan Bosshard Vermögen$5 Millionen – $10 Millionen
Stephan Bosshard Vermögen

Riesenbrezeln verkaufte. Ende der 1980er Jahre wurden mehrere Filialen des heutigen „Brezelkönigs“ gegründet und 1996 eröffnete Bosshard eine Manufaktur in Emmenbrücke.

READ ALSO  Farina Opoku Alter

Medienberichten zufolge verkaufte Bosshard das Unternehmen im Jahr 2000 an die deutsche Brezelbäckerei

Ditsch, die später von der Valora Gruppe übernommen wurde und an verschiedenen Orten im deutschsprachigen Raum als „Brezelkönig“ bekannt war. Das Unternehmen wurde

für eine gemeldete Summe von zwei Millionen Dollar verkauft. Als Market Steward ist er nach wie vor am Markt aktiv.

Stephan Bosshard und seine Frau Birgit sind eines der glamourösesten Jetset-Paare der Schweiz und in Zürich zu Hause. Sie leben auf einem Boot in

Miami, machen Urlaub in Ferraris in Italien und vermarkten ihren Slogan „Happy Millionaire“ unter anderem über eine Modelinie und ein Buch.

Gemeinsam mit ihrem inzwischen verstorbenen Geschäftspartner gründete sie die Brezelkette „Brezelkönig“.

Der aus der Schweiz stammende Stephan Bosshard wuchs in einer Markthändlerfamilie auf und gründet

1985 einen Brezelstand in Zürich. In der Folge baute er den „Brezel King“, den er später im Jahr 2000 für Millionen von Dollar an die deutsche Firma Ditsch verkaufte

Seit 2012 gehört sie zur Valora Kiosk-Gruppe Diese beiden Personen sind die Antwort der Schweiz auf die Geissens: Stephan Bosshard (60) und Birgit Bosshard (57). In ihrer eigenen

Sendung auf 3+ äußern die beiden Millionäre ihren Unmut über den Umgang mit Beweisen. Mit ihrem

deutschen Pendant wollen sie aber nicht verglichen werden. Weil sie schnell darauf hinweisen, dass sie nicht die Geissens sind.

Wir sind die süßesten Menschen auf dem Planeten.» Durch den Einsatz des Blicks erhalten sie einen Einblick in ihre eigene Welt.

Comments to: Stephan Bosshard Vermögen

Your email address will not be published.