1. Schwester

Niklas Kaul Schwester

Niklas Kaul Schwester – Niklas Kaul ist ein deutscher Athlet, der die 10 km läuft. Die Goldmedaillen, die er bei der Weltmeisterschaft 2019 in Doha und der Europameisterschaft 2022 in München gewonnen hat, sind seine größten sportlichen Erfolge. Er ist der jüngste Mensch, der jemals die Zehnkampf-Weltmeisterschaft gewonnen hat. Mit 18, 20 und 23 Jahren gewann er weitere Welt- und Europameistertitel. Außerdem stellte er im Alter von 18 und 20 Jahren Weltrekorde im Zehnkampf auf.

Nach dem Abitur 2017 in Nieder-Olm begann Kaul ein Lehramtsstudium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Anfangs belegte er nur wenige Stunden Physik pro Woche. Er änderte sein Hauptfach auf Sport.

Einige Infos bzgl Niklas Kaul Schwester

  • Die sportlichen Wurzeln von Niklas Kaul liegen beim TuS Saulheim, wo er Leichtathletik und Handball betrieb.
  • Neben dem Mehrkampf entwickelte Kaul eine besondere Stärke im Speerwurf.
  • 2011 überschritt er im Alter von 13 Jahren mit 51,83 m die 50-Meter-Marke. 2013 gewann Kaul die deutschen U16-Meistertitel im Einzel- und Mannschaftsneunkampf.
  • 2014 wurde er Deutscher U18-Meister im Winterwerfen und Deutscher U18-Vizemeister im Speerwerfen.
  • Am Jahresende führte er die deutsche U16-Jahresbestenliste mit 5695 Punkten im Neunkampf und 71,25 m im Speerwurf (600 Gramm) an und belegte bei der U18 mit 7058 Punkten im Zehnkampf den 3. Platz.
Niklas Kaul SchwesterEmma
Niklas Kaul Schwester

2014 gewann er das deutsche U18-Winterwerfen und wurde Weltzweiter im deutschen U18-Speerwurf. Bei den Deutschen Jugend-Mehrkampfmeisterschaften U18/U16 in Bernhausen gewann Kaul mit seinem Team den Zehnkampf.

Am Ende des Jahres hatte er 5695 Punkte im Neunkampf und warf den Speer 71,25 m, was ihm den ersten Platz in der deutschen U16-Bestenliste einbrachte. Auch im Zehnkampf hatte er 7058 Punkte, was ihm den dritten Gesamtrang und den dritten Platz in der U18-Gruppe einbrachte.

2015 gewann Kaul sowohl die Einzel- als auch die Team-Deutsche U18-Meisterschaft im Neunkampf. Außerdem wurde er erneut Deutscher U18-Meister im Winterwerfen und Zweiter im Speerwerfen.

Bei den Halleschen Wurftagen Mitte Mai warf Kaul beeindruckende 83,94 Meter und damit fast sieben Meter weiter als der bisherige deutsche U18-Rekord von Tom Meier (LC Jena).

Nur Braian Toledo aus Argentinien, der mit einem 700-kg-Speer den U18-Weltrekord hält, hat jemals weiter als 89,34 Meter geworfen.

Durch seine harte Arbeit verpasste er Bronze in Berlin nur um 70 Punkte und wurde Vierter in der Gesamtwertung. Mit 8336 Punkten stellte Kaul bei Gotzis Mehrkampf 2019 einen neuen Rekord auf. Er wurde Vierter.

Mit 8572 Punkten im Zehnkampf bei der U23-EM in Gävle stellte er einen neuen EM-Rekord auf. Er gewann auch Gold im Zehnkampf. Dies bedeutete, dass sie zu den Olympischen Spielen fahren konnte.

Tokio 2020, was sie in diesem Jahr auf den zweiten Platz der weltweiten Bestenliste brachte. Kaul gewann die Weltmeisterschaft 2019 in Doha mit einer persönlichen Bestleistung von 8691 Punkten und wurde damit jüngster Zehnkampf-Weltmeister aller Zeiten.

Nach dem ersten Wettkampftag lag er auf dem 11. Platz. Am zweiten Tag verbesserte er sich dank dreier persönlicher Bestzeiten und dem verletzungsbedingten Ausfall des Franzosen und Ex-Weltmeisters Kevin Mayer auf den sechsten Platz.

Wegen der Krankheit mussten die Olympischen Sommerspiele in Tokio um ein Jahr verschoben werden. Dort trat er 2021 an. Nach den ersten vier Veranstaltungen lag Kaul auf dem 13. Platz.

obwohl er bei diesen Veranstaltungen zwei persönliche Bestleistungen erzielte. Beim Hochsprung verletzte er sich am Knöchel, sodass er den ersten Wettkampftag abbrechen musste, bevor er den anschließenden 400-Meter-Sprint beenden konnte. Mit 16.

Privat hält sich Niklas Kaul bedeckt. Auf Instagram teilt er fast nur sportliche Momente mit seinen Freunden und Followern, und die Zahl dieser Menschen ist bereits auf über 30.000 angewachsen. Mareike Rosing, Jahrgang 1999, ist nicht dabei. Aber sie kann nur nachvollziehen, wie lange Kauls Sportkarriere dauert. Rosing ist selbst eine gute Siebenkämpferin, bei den Deutschen Hallenmeisterschaften hat sie bereits Gold im Fünfkampf gewonnen. Sie lebt mit Niklaus Kaul in Mainz.

Als Teenager spielte Kaul auch Handball, bis ihn das Training für den Zehnkampf komplett in Anspruch nahm und er keine anderen Sportarten ausüben konnte. Und das Training zahlte sich schnell aus: 2019 gewann er die U18-Weltmeisterschaft, die U20-Weltmeisterschaft, die U20-Europameisterschaft, die U23-Europameisterschaft und die Weltmeisterschaft.

Nach dem Abitur begann er direkt mit dem Physikstudium, um in Mainz Lehrer werden zu können. Laut leichathletik.de sagte Kaul: „Ich brauchte etwas anderes als Sport, um einen geregelten Tagesablauf einzuhalten und mich so gut wie möglich auf den Höhepunkt der Saison vorzubereiten.“ Das hielt ihn aber nicht davon ab, später Sport zu treiben.

Niklas Kaul Schwester
Comments to: Niklas Kaul Schwester

Your email address will not be published.