1. Kinder

Ferda ataman kinder

Ferda ataman kinder – All das macht die deutsche Journalistin, Politologin, Kolumnistin und Autorin Ferda Ataman. Seit Juli 2022 ist sie als Unabhängige Bundesbeauftragte für Antidiskriminierung tätig.

Ferda Ataman wurde 1979 in Stuttgart geboren, verbrachte aber den größten Teil ihrer Kindheit in Nürnberg. Ihre Eltern kamen aus der Türkei in die Vereinigten Staaten. Ataman studierte Politikwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Er konzentrierte sich auf den “Modernen Nahen Osten” und erhielt 2005 sein Diplom.

Etwas Bio über Ferda Ataman

  • Nach ihrem Studium arbeitete sie als Redenschreiberin für den damaligen NRW-Integrationsminister Armin Laschet, bevor sie 2007 eine Ausbildung an der Berliner Journalistenschule begann und anschließend als Journalistin für Spiegel Online und den Tagesspiegel arbeitete.
  • Von 2010 bis 2012 leitete sie die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation der Antidiskriminierungsstelle des Bundes und von 2012 bis 2016 den Mediendienst Integration, ein Informationsangebot für Journalisten des Rats für Migration.
  • Von April 2018 bis Februar 2020 schrieb Ataman die Kolumne Heimatkunde für Spiegel Online.
  • Im Frühjahr 2019 nutzte sie den Twitter-Hashtag #vonhere und ihr Buch Ich bin von hier.
  • Seit Juni 2021 schreibt sie eine wöchentliche Kolumne für die Kolumnenreihe Wissen – Denken – Meinung bei Radio Eins, einem Radiosender des RBB.
  • Im Mai 2022 gründeten Ataman und Konstantina Vassiliou-Enz das Beratungsunternehmen Diversity Kartell, das sich auf Vielfalt in der Medien-, Verlags- und Kommunikationsbranche spezialisiert hat.
Ferda ataman kinderNicht verfügbar
Ferda ataman kinder

Es ist eines dieser alltäglichen Dinge, die in Deutschland passieren. Ein Mitarbeiter in einem Geschäft soll zum Geschäftsleiter aufsteigen. Auch eine Festanstellung wird ihr zugesagt. Kurz darauf teilt sie ihrem Bereichsleiter mit, dass sie schwanger ist.

READ ALSO  Alexander Fehling Kind

Das Unternehmen lässt seinen Vertrag nicht ewig laufen. Die Frau ist kurz vor ihrem Mutterschaftsurlaub fast arbeitslos. „40 % aller Eltern geben an, diskriminiert worden zu sein. Ferda Ataman sagt, dass es schlecht für die Karriere ist, Kinder zu haben.

Seit Juli ist Ferda Ataman, die in der Öffentlichkeitsarbeit tätig ist, Bundesbeauftragte für Antidiskriminierung. Diese Art von Fall wurde Ihrer Bundesbehörde übergeben. In einem anderen Fall geht ein lesbisches Paar in eine Wohnung und gibt dem Vermieter alles, inklusive Einkommensnachweis.

Der Vermieter gibt den Frauen am Telefon ein Versprechen, worüber sie sich sehr freuen. Dann schreiben die Frauen, dass sie nicht in eine WG ziehen, sondern heiraten und ein Kind bekommen werden. Das Versprechen wird vom Vermieter gebrochen. Der Grund, so die Antidiskriminierungsstelle, sei, dass das lesbische Paar “einfach nicht in den Haushalt passe”.

Aus dieser Sicht gibt es keinen Rassismus, der von Menschen ausgeht, die nicht weiß sind. Aus dieser Sicht muss der Rassist der alte weiße Mann sein. Identitätspolitik, die Frau Ataman sehr am Herzen liegt, führte zu dieser seltsamen Vorstellung, dass Opfer und Täter derselben Gruppe angehören.

Hier beanspruchen oder erhalten Minderheiten einen Artenschutz, der auf biologischen Merkmalen beruht: “Weil ich schwarz bin, können mich die Weißen nicht verstehen! Also können die Weißen auch nichts dazu sagen.” Rassismus geht nicht nur in eine Richtung. Sie führt nicht nur von Weißen zu allen anderen.

In den letzten Jahren haben immer mehr Online-Communities Regeln geschaffen, die aufgeschrieben und befolgt werden. Das hatte Wikipedia vorher nicht: einen universellen Code, der anzeigt, welche Kultur am weitesten verbreitet ist und wie man sich Notizen macht.

READ ALSO  Oliver Glasner Kinder

Im Mai 2022 wurde das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz geändert, damit der Ataman für ein Amt kandidieren konnte. Demnach wird der Leiter der Antidiskriminierungsstelle vom Bundestag für eine Amtszeit von fünf Jahren (mit der Option auf einmalige Wiederwahl) gewählt und erhält den Status eines unabhängigen Antidiskriminierungsbeauftragten des Bundes. Die Regierungsfraktionen haben also getan, was sie im Koalitionsvertrag versprochen haben.

Ferda ataman kinder
Comments to: Ferda ataman kinder

Your email address will not be published. Required fields are marked *