1. Verheiratet

Ellen white verheiratet

Ellen white verheiratet – Ellen Gould Die Gemeinde der Siebenten-Tags-Adventisten war eine der Organisationen, bei deren Gründung Harmon White half.

Ellen white verheiratet
Ellen white verheiratet

Sie lebte die meiste Zeit ihres Lebens in den Vereinigten Staaten. Ellen White reiste zwischen 1885 und 1887 an mehrere Orte in Nord- und Westeuropa und hielt sich zwischen 1891 und 1900 in Australien auf.

Sie beschloss schließlich, der Sabbattheorie von Joseph Bates zu folgen, die dazu ermutigt, „den Samstag als biblischen Ruhetag zu halten“.

Diese Entscheidung fiel nach anfänglichem Zögern. Diese Lehre wurde ihr in einer Vision bestätigt, die sie am 3. April 1847 sah, als sie in Topsham, Maine, war.

Trotz der Tatsache, dass sie finanzielle Probleme hatten, fuhr das weiße Paar fort, unaufhörlich durch die Vereinigten Staaten zu reisen, um das Wissen um den Sabbat,

die Wiederkunft Christi und seine Vermittlung im himmlischen Heiligtum zu verkünden. Bereits 1848 wurden vier weitere Säulen adventistischer.

Theorie fest mit der Hoffnung auf die sichtbare Wiederkunft verbunden. Dadurch konnte die adventistische Lehre schon früh in ihrer Entwicklung vervollständigt werden.

The Present Truth war der Name, der der ersten Veröffentlichung dieser Art gegeben wurde, als sie 1849 erschien.

Danach erschien eine Fülle weiterer Veröffentlichungen, Broschüren und Buchreihen. 1852 wurde beschlossen, zu diesem Zweck eine eigene Druckerei zu gründen;

Ellen white verheiratetJames Springer White
Ellen white verheiratet

1855 wurde entschieden, dass diese Fabrik in Battle Creek, Michigan, angesiedelt werden sollte. „Das Wetter,

die Mieten, die Benzinpreise und andere Vorteile scheinen für diesen Standort zu sprechen“, schreibt der Autor.

Den ersten Anstoß dazu gab Ellen White nach eigenen Angaben im Jahr 1848: „Als ich aus der Vision herauskam,

READ ALSO  Samira el ouassil verheiratet

sagte ich zu meinem Mann: ‚Ich habe eine Botschaft für dich habe gerade angefangen, ein kleines Magazin zu veröffentlichen.'”

Das Ehepaar White trug zur Expansion und strukturellen Entwicklung der sogenannten Adventbewegung bei,

die ursprünglich 1863 als Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten gegründet wurde. Dazu gehörten Organisationstalent, persönliches Engagement,

spirituelles Sendungsbewusstsein und die Möglichkeit zu publizieren. Ellen White hingegen hatte nie eine offizielle Funktion inne

, aber ihr Ehemann James White wurde später einer der ersten Präsidenten. Andererseits hatte sie dank ihres geistlichen Mandats,

ihrer vielen Veröffentlichungen und der regelmäßigen Zeitungsartikel, die sie schrieb, einen enormen Einfluss auf die Entscheidungen der entstehenden Kirche.

Als Ellen White im Frühjahr 1845 zu ihrer ersten Vortragsreise aufbrach, gesellten sich zwei ihrer engsten Freunde, William und Sarah Jordan, zu ihr.

Diese Reise fand im äußersten Nordosten der Vereinigten Staaten statt. Dieser junge Geistliche der Siebenten-Tags-Adventisten namens James.

Ellen white verheiratet

White reiste auf seinem Pferd den ganzen Weg zurück nach Orrington, Maine. James of Portland kannte Ellen of Portland seit dem Sommer 1843, und er war vertraut mit ihrer beruhigenden Vision.

Um sie persönlich zu sehen und ein langes Gespräch mit ihr zu führen, reiste er 29 Kilometer von Palmyra, das in Maine liegt, ab.

Nach ihrer Interaktion traf er die Entscheidung, auf ihre persönliche Sicherheit zu achten. Ihre Unreife gepaart mit seinen unerschütterlichen Erwartungen veranlassten sie, den Heiratsantrag zunächst abzulehnen.

Am 30. August 1846 heiratete das Paar, um die allgemeine Bevölkerung nicht zu verärgern. James war bei jedem Schritt ihres Weges für sie da und diente ihr für den Rest ihres Lebens als ihr persönlicher Organisator, Reiseleiter und Redakteur.

READ ALSO  Pauline schäfer betz verheiratet

Die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten wurde von einer kleinen Gruppe früher Adventisten gegründet,

darunter Joseph Bates und ihr Ehemann James White. Ihre Bemühungen trugen teilweise zur Entwicklung der Kirche bei, die heute als Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten bekannt ist.

White wird häufig als Pionier in der Geschichte des Vegetarismus in den Vereinigten Staaten angesehen. Ellen G.

White wird vom Smithsonian Magazine unter die „100 Greatest Americans of All Time“ eingestuft, wie es im oben erwähnten Satz heißt.

Whites Behauptung, dass sie mehr als 2.000 Visionen und Träume von Gott im Christentum erlebt habe, hat sich sowohl vor Pionieren des adventistischen Glaubens als auch in der Öffentlichkeit als wahr erwiesen.

Jede einzelne Vision wurde in ihre Bestandteile zerlegt und einem breiten Publikum zugänglich gemacht.

Gemäß Offenbarung 12:17 und 19:10, die das Zeugnis Jesu als „den Geist der Weissagung“ beschreiben, waren diese Erfahrungen die biblische Gabe der Weissagung für bahnbrechende Mitglieder der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten.

Ihre Buchreihe Conflict of the Ages versucht, durch die Verwendung der biblischen und Kirchengeschichte Licht auf die Hand Gottes in der Menschheitsgeschichte zu werfen.

Theologen der Siebenten-Tags-Adventisten haben diesen kosmischen Kampf als „Angelegenheit großer Diskussionen“

bezeichnet, und er diente als Grundlage für die Entwicklung der adventistischen Theologie Ihr Ratgeber, wie man ein gottesfürchtiges christliches Leben führt, Ste

ps an Christus, wurde in mehr als einhundertvierzig verschiedene Sprachen übersetzt.

Die Zusammenstellung ihrer Kinderbetreuungs-, Schulungs- und Bildungsmaterialien, bekannt als Kinderberatung, dient als Grundlage für das Bildungsmodell, das von Siebenten-Tags-Adventisten verwendet wird.

Ellen erklärte, dass sie ihre erste Vision erhielt, als sie an einer Gebetsversammlung teilnahm, nachdem das letzte „Rückkehrdatum“ verstrichen war, was der jungen Adventbewegung half,

READ ALSO  Michael Dietz Verheiratet

für eine gewisse Zeit stabiler zu werden. Diese Information wurde nach Ablauf des letzten “Rückgabedatums” bereitgestellt. T

eilnehmer an diesem „Gesicht“, das in der zweiten Dezemberhälfte 1844 in Portland, Maine, stattfand, waren wie folgt:

Und wurde aufgrund seiner thematischen Konzentration auch als „Mitternachtsschrei“ bezeichnet und gilt als der erste einer langen Reihe,

die bis an sein Lebensende gedauert hätte, wenn er länger gelebt hätte. Diese beiden Namen stammen von der Tatsache, dass das Gedicht um Mitternacht geschrieben wurde.

Im Frühjahr 1845 begann Ellen damit, Versammlungen in ganz Penobscot County an verschiedenen Orten zu organisieren.

Sie behauptet, dass ihr in einer weiteren Vision gezeigt wurde, dass sie mit ihren hellseherischen Erfahrungen an die Öffentlichkeit gehen sollte.

Als Ellen White im Frühjahr 1845 zu ihrer ersten Vortragsreise aufbrach, wurde sie von zwei ihrer engsten Freunde, William und Sarah Jordan,

auf der Reise begleitet. Zusammen reisten sie durch die Vereinigten Staaten. Der äußerste Nordosten der Vereinigten Staaten war Schauplatz dieser Exkursion.

James White, ein junger Pastor der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten, ritt auf seinem Pferd den ganzen Weg zurück nach Orrington,

Maine. Seit dem Sommer 1843 kannte James von Portland Ellen von Portland, und er war mit ihrer bestätigenden Vision vertraut.

Comments to: Ellen white verheiratet

Your email address will not be published.