1. ehemann

Bettina schausten ehemann

Bettina schausten ehemann – Die deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin Bettina Schausten stammt aus Deutschland. Sie ist seit März 2019 Stellvertreterin von Peter Frey im ZDF. Am 1. Oktober 2022 übernimmt sie seine Nachfolge.

Nach dem Abitur am Canisianum-Gymnasium in Lüdinghausen absolvierte Schausten von 1984 bis 1986 ein Praktikum am Katholischen Institut zur Förderung des journalistischen Nachwuchses in München bei der Zeitschrift Leben und Erwachsen in Aachen. Von 1986 bis 1992 studierte sie Literaturwissenschaft, Geschichte und Katholische Theologie an den Universitäten Köln und München. 1992 erhielt sie ihren Magister Artium.

Einige allgemeine Fakten über Bettina schausten ehemann

  • Ihre Karriere begann in München als freie Mitarbeiterin beim Bayerischen Rundfunk.
  • Es folgten von August 1999 bis Dezember 2002 die Leitung und Moderation des ZDF-Morgenmagazins. Von Januar 2003 bis März 2010 leitete Bettina Schausten die Hauptredaktion Innenpolitik.
  • Ab 2005 moderierte sie die ZDF-Sendung Politbarometer.
  • Sie verantwortete unter anderem die Sendungen blickpunkt , Länderspiegel und ML Mona Lisa sowie die Talkshow Maybrit Illner .
  • Im gleichen Jahr wurde das von Schausten moderierte Wahlforum 2009 mit dem Deutschen Fernsehpreis für die „Beste Infoshow/Moderation“ ausgezeichnet.
Bettina schausten ehemannThomas Fuhrmann
Bettina schausten ehemann

Bettina Schausten wird im Oktober Chefredakteurin des ZDF. Damit wird ihr Ehemann Thomas Fuhrmann ihr direkter Chef. Jetzt muss er den Sport im Haus aufgeben.

Thomas Fuhrmann, der beim ZDF die Sport-Hauptredaktion leitet, bekommt ein neues Berufsbild. Seine Frau, ZDF-Vizechefredakteurin Bettina Schausten, rückt in der Organisation auf.

Anfang April teilte das ZDF mit, dass die Anstalt des öffentlichen Rechts eine neue Geschäftsführung bekomme. Schausten wird Chefredakteur unter dem neuen ZDF-Intendanten Norbert Himmler. In dieser Position wäre sie, wenn ihr Mann seinen Job behalten würde, seine direkte Vorgesetzte.

READ ALSO  Paula Kalenberg Ehemann

Schausten war von 1996 bis 1997 Redakteurin und Autorin für das Abendmagazin und die ZDF-Sendung Hallo Deutschland. Von Oktober 1997 bis Juli 1999 arbeitete sie als persönliche Assistentin von Klaus Bresser. Bresser war Chefredakteurin der ZDF-Reihe. Nicht…? Von August 1999 bis Dezember 2002 leitete und moderierte ich das ZDF-Morgenmagazin. Von Januar 2003 bis März 2010 leitete Bettina Schausten die große Innenabteilung. Seit 2005 leitet sie das ZDF-Politbarometer im Fernsehen. Sie war verantwortlich für mehrere Shows, wie Blickpunkt, Landerspiegel, ML Mona Lisa und die Talkshow Maybrit Illner. Im selben Jahr gewann Schausten für ein von ihm geleitetes Forum zur Bundestagswahl 2009 den Deutschen Fernsehpreis als „Beste Infoshow/Moderation“.

Schausten leitete bis 2010 die Hauptredaktion Innenpolitik. Als Nachfolgerin von Peter Frey leitete Bettina Schausten von April 2010 bis 2019 das ZDF-Hauptstadtstudio. Schausten betreut in der Regel die ZDF-Wahlsendungen „Berlin direkt“ und die Sommerinterviews.

Schausten ist seit März 2019 stellvertretender Chefredakteur des ZDF. Gleichzeitig hat er die Leitung der Hauptredaktion Nachrichten von Elmar Theveßen übernommen. Schausten hilft Marietta Slomka und Christian Sievers oft dabei, das heute-journal zu führen, wenn Schausten nicht da ist.

Martina Hill macht sich in der ZDF-Satiresendung „heute-show“ über Bettina Schausten lustig.

Seit 2008 ist Bettina Schausten mit Thomas Fuhrmann, Fernsehredakteur des ZDF und Leiter der ZDF-Hauptredaktion Sport, verheiratet.

Martina Hill macht sich seit 2009 in der deutschen Satiresendung heute-show über Schausten lustig. Ihr Name wurde vermasselt, um sich über verschiedene Gruppen lustig zu machen: Nachrichtensprecherin Tina Hausten, sächsische Linke Mandy Hausten, Berliner Grüne Alternative Dorte Hausten, AfD-Wahlkampfleiterin Kriemhild Hausten und die bayerische Landwirtschaftsbeamte Antonia von Hausten.

READ ALSO  Agnes strack zimmermann ehemann

Schaustens Interview mit dem damaligen Bundespräsidenten Christian Wulff während der Wulff-Affäre 2012 sorgte für Aufsehen. In einem Doppelinterview mit Ulrich Deppendorf für ARD und ZDF fragte sie ihn nach freien Übernachtungsmöglichkeiten, die er genutzt haben soll: „Aber du hättest sagen können: ‚Ich gebe dir 150 Euro pro Nacht.‘ auf diese Weise. Was spricht wirklich dagegen?“ Wulff fragte: “Machst du das mit deinen Freunden?” Schausten: “Ja.” Die Leute haben oft benutzt und kritisiert, was Sie gesagt haben.

bettina schausten ehemann
Comments to: Bettina schausten ehemann

Your email address will not be published.